English  Deutsch

Education and Health for Carpet Knotting Families

Indien

I / 10 - Volker Heinrich Med. Dispensary

Bhadohi

Das Grundstück, auf dem die Klinik steht,
stellte uns CARE & FAIR-Vorstandsmitglied
und Stiftungsmitbegründer Mr. A. C. Baranwal
1997 zur Verfügung. In direkter Folge wurde
der Neubau geplant und im März 1999 fertiggestellt.

Die Klinik war zunächst unter dem
Namen »Chitani Talab Medical Dispensary«
bekannt. Im Oktober 2007 wurde sie umbenannt und erhielt damit ihren heutigen
Namen: »CARE & FAIR Volker Heinrich Medical Dispensary«.

Die Volker Heinrich Medical Dispensary leistet
seit 15 Jahren einen wichtigen Beitrag zur
Gesundheitsversorgung der Menschen in
Bhadohi und wurde von Anfang an hervorragend angenommen: Bereits im ersten Jahr, 1999, wurden hier 60.000 Patienten versorgt.

Die Klinik bietet medizinische Hilfe in zwei
Bereichen an: Allopathie (Schulmedizin) und
Homöopathie. Neben allgemeinmedizinischen
Anliegen behandelt die Einrichtung speziell
Tuberkulosepatienten. Außerdem hat die Klinik
eine Gynäkologin verpflichtet, um den Anforderungen der weiblichen Patienten gerecht zu werden.

»Jeder fünfte Patient, der an Tuberkulose
stirbt, kommt aus Indien«, schreibt das Deutsche Ärzteblatt 2013. Dabei ist diese schwere Krankheit heilbar. Umso wichtiger ist es, die Früherkennung zu stärken und die Krankheit schnellstmöglich zu behandeln. Denn: Jeder nicht behandelte Erkrankte ist ansteckend.

Hier und in anderen Bereichen der Gesundheitsversorgung ist die Volker Heinrich Medical Dispensary in Bhadohi aktiv. Seit dem Jahr 2000 wird hier verstärkt Medizin gegen TBC ausgegeben. Seit 2007 hat die Klinik sogar ihr eigenes Labor, in dem Blut- und andere Untersuchungen schnellstmöglich durchgeführt werden können. Und 2009 erhielt das Krankenhaus vom Gesundheitsministerium des Bundesstaates Uttar Pradesh die Zulassung, das DOT-Programm für Tuberkulosepatienten durchzuführen. DOT steht für Directly Observed Treatment – das bedeutet, dass Tuberkulose-Patienten während der langwierigen Therapie kontinuierlich von medizinischen Fachkräften
begleitet werden. Die DOT-Therapie ist die
von der Weltgesundheitsorgansiation WHO
empfohlene Behandlungsmethode.
Vom dritten Quartal 2013 an zahlt der US-amerikanische Teppichanbieter Nourison
(New Jersey) zunächst für fünf Jahre alle laufenden Kosten.
Die Firma ICE MARCJANSSEN, Niederlande, übernahm die Patenschaft im Oktober 2018.

Patienten / Jahr ± 55,400
Ärzte ± 3
Personal ± 8