English  Deutsch

Education and Health for Carpet Knotting Families

CARE & FAIR: 25 Jahre Engagement

Seit nunmehr fünfundzwanzig Jahren engagiert sich CARE & FAIR zusammen
mit Importeuren, Einzelhändlern und Teppichproduzenten gegen illegale
Kinderarbeit und für verbesserte Lebensbedingungen für Teppichknüpfer und
ihrer Familien.

11 Mio. EUR haben wir durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und Im- und
Export-Abgaben sowie Sponsorengelder in Deutschland, Indien, Nepal und
Pakistan eingenommen.

Auf Grund unserer durchdachten und schlanken Strukturen sind durch-
schnittlich nur ca. 15 % davon für administrative Kosten in Deutschland
angefallen - in den Ursprungsländern weniger als 7%.
Somit konnten wir ca. 9 Mio. EUR direkt in die Projekte fließen lassen.

Wenn man bedenkt, dass CARE & FAIR sich vollständig aus Mitteln der Mitglieder und durch Spenden finanziert, können wir darauf stolz sein. Dies zeigen auch unsere „Highlights“ der letzten
25 Jahre.
Tausende Kinder in Indien, Nepal und Pakistan haben durch CARE & FAIR eine Schulbildung erhalten, einige sogar einen Hochschulabschluss. In den von uns geförderten Kliniken wurden kleine und größere Verletzungen behandelt und Krankheiten geheilt. Und immer mehr Frauen gewinnen durch unser Bildungsprogramm ein Stück Unabhängigkeit. Von Kinderarbeit in der Teppichindustrie wird nur noch selten berichtet. Dazu konnte CARE & FAIR entscheidend beitragen.

Aufklärungsarbeit, die Einsicht der Eltern, ihre Kinder zur Schule gehen zulassen, Schulen, Kliniken, und Bildungsprogramme - das alles haben wir durch die finanzielle Unterstützung unserer Mitglieder erreicht.

Unsere Mittel stammten Anfangs hauptsächlich aus Deutschland. Darüber hinaus erhalten wir heute auch beachtliche Summen aus der ganzen Welt - unter anderem aus Dänemark, Österreich, Niederlande, Spanien, Schweden, Kanada, den USA und Australien.

Sponsoren sichern uns ihre Unterstützung oft für mehrere Jahre für ein bestimmtes Projekt zu.
Das hilft uns dabei, längerfristig und zuverlässig zu planen. Viele Sponsoren besuchen „ihre“ Projekte regelmäßig und bringen eigene Ideen zur weiteren Gestaltung ein.

Natürlich stellt uns unsere Vereinsarbeit auch vor Herausforderungen. Denn mit den sinkenden Teppichimportzahlen sinken unsere Einnahmen und damit unsere Möglichkeiten, Kinder in den Knüpfgebieten zu unterstützen.

Wir begegnen diesen Herausforderungen, indem wir Lösungen suchen und finden.
Trotz finanzieller Einschränkungen in den letzten Jahren konnten wir alle CARE & FAIR-eigenen

Projekte in Indien und Pakistan erhalten.

 

Wir freuen uns auf viele weitere erfolgreiche Jahre mit Ihnen an unserer Seite.
Wir halten Sie auf dem Laufenden.

 

 

Herzlich, Ihr

Volker Heinrich

1. Vorsitzender / Kassenwart

CARE & FAIR Hamburg