English  Deutsch

Education and Health for Carpet Knotting Families

 

1994

• Arbeitskreis gegen Kinderarbeit in der Teppichindustrie entsteht.
• September: Gründung des Vereins CARE & FAIR – Teppichhandel
  gegen Kinderarbeit e. V.

 1995

• C & F wird als Berufsverband anerkannt.
• August: Indische Niederlassung C & F India wird gegründet.

 1996

• Erste Hilfsgelder fließen nach Indien.
• November: C & F Nepal wird gegründet.

• In Nepal werden erste Projekte unterstützt: die Jawalakhel Clinic und
  eine Schule.
• C & F hat inzwischen 348 Mitglieder, unterstützt 13 Projekte in Indien,
  Nepal und Pakistan und verfügt über 1 Mio. DM Finanzmittel. 

1997

• C & F übernimmt erstes eigenes Krankenhaus in Indien (Jwala Hospital),
  beginnt mit Gebäudeerweiterung und schafft ein eigenes
  Ambulanzfahrzeug an.
• C & F erhält Ehrenzeichen in Gold von Einkaufsverbund Vetega Gilde.
• C & F Pakistan wird registriert. 

1998

• C & F übernimmt Schulbetrieb der Amita School (Indien) unter
  freiem Himmel und beginnt mit dem Bau eines Gebäudes.
• C & F weitet Hilfsleistungen auf alle Mitglieder der Knüpferfamilien
  aus und engagiert sich in der Boudha Clinic in Kathmandu.
• Neubau einer Grundschule in Indien, 1. Abschnitt (Chaksikhari School). 

1999

• C & F hat weltweit 780 Mitglieder.
• Neubau einer Schule in Indien (Haji Saheb Ali School) beginnt. 

2000

• C & F India stellt den Arzt Dr. Gupta ein: Alle Kinder an den
  C & F-eigenen Schulen werden jetzt regelmäßig untersucht.
• Vorzeigeobjekt Vern School in Pakistan fertig: erste eigene,
  mit C & F-Geldern erbaute und lokal weiterfinanzierte Schule.
• Der Bau einer neuen C & F Grameen School (die alte wurde 1997 übernommen)
  in Indien wird beschlossen (spätere Barakat School).
• August: In der Chitani Talab Dispensary beginnt das
  DOTS-Programm zur Behandlung von TBC-Erkrankungen, das durch
  die Gesundheitsbehörde eingeführt wurde
  (DOTS =   Directly Observed Treatment, Short-Course).
• Die Haji Saheb Ali School (Indien) wird eingeweiht. 

2001

• Mit der Semuhi School wird eine weitere eigene Schule in Indien eingeweiht.
• September: C & F führt ein Programm zur Frauenförderung
  (Women Empowerment Program, WEP) ein.
  An der Amita School (Indien) lernen Frauen nähen und sticken und
  erhalten Grundkenntnisse im Lesen, Schreiben und Rechnen. 

2002

• C & F USA wird in New York registriert.
• September: In der Barakat School wird ein weiteres WEP gegründet.

 2003

• Seit seiner Gründung hat C & F 2,66 Mio. EUR für Hilfsmaßnahmen
  ausgegeben.
• An der Semuhi School (Indien) wird ein Schulgarten für den landwirt-
  schaftlichen Unterricht angelegt.

 2004

• C & F finanziert 32 Projekte.
• November: Das Jawalakhel Klinikgebäude mit C & F-Büro für Nepal
  wird in Kathmandu eingeweiht.

 2005

• Der »Förderverein CARE & FAIR e. V.« wird als gemeinnütziger
  Verein gegründet.
• Das Landesamt für Gesundheit (State Government Health Depot)
  übernimmt die Kosten für die TBC-Medizin und arbeitet nunmehr
  eng mit uns zusammen. Wir tragen nur noch die Kosten für die
  Durchführung des DOTS-Programms. 

2006

• Taeppe Cirklen (heute Linie Design) aus Lynge / Dänemark übernimmt
  zusammen mit seinem Lieferanten in Indien die laufenden Kosten
  der Chaksikhari School (Indien).
• Hill & Co. Rugs, London, übernimmt die laufenden Kosten unserer
  Haji Saheb Ali School (Indien). 

2007

• Beginn der Bauarbeiten für die Vern Girls School in Pakistan.
• Ein neues Ambulanzfahrzeug wird an die Jawalahkel Clinic in
  Kathmandu ausgeliefert.

 2008

• Einweihung der Vern Girls School.
• September: An der heutigen Linie Design School beginnt ein WEP.

 2009

• Baubeginn der C & F carpetXL School in Indien.
• Gespräche mit John Lewis Foundation, London, über den Bau einer
  High School für Mädchen.
• Aufgrund einer größeren Spende wird beschlossen, an allen
  C & F-eigenen Schulen  in Indien PCs zu installieren und
  Computerunterricht in den Lehrplan aufzunehmen.
• September: Im Jwala Hospital (Indien) wird das DOTS-Programm
  zur Behandlung von TBC-Erkrankungen eingeführt.
• Mr. Abdul Mabood Khan übereignet C & F ein Stück Land in Mowaiya,
  Cheelh, Mirzapur (Indien) zum Bau einer weiteren Schule.

 2010

• Einweihung der C & F carpetXL School (Indien); im Juli Beginn
  eines WEP-Kurses.
• Oktober: Einrichtung eines WEPs in der Haji Saheb Ali School (Indien),
  Anbau zweier Räume.
• In der Jawalakhel Clinic / Bürogebäude in Kathmandu wird ein
  Yogazentrum eingerichtet.

 2011

• September: Start unseres sechsten WEPKurses in der
  Semuhi School (Indien).
• Erstmalig werden an Absolventen der WEP-Kurse gegen eine
  geringe Leihgebühr Nähmaschinen ausgegeben, um Frauen mehr
  Eigenständigkeit zu ermöglichen.
• Zum Anschub erteilt C & F Aufträge zum Nähen von Schuluniformen.

 2012

• Hellenic Canada wird als Sponsor für die laufenden Kosten der
  KVM School und der KVM Clinic (Indien) gewonnen.

2013

• Baubeginn der John Lewis Foundation Girls High School
  (Chaksikhari, Indien).
• In Nepal wird ein neues Ambulanzfahrzeug ausgeliefert,
  gesponsert vom Rotary Club Hamburg-HafenCity.
• Die Haji Saheb Ali School (Indien) wird mit Solarstrom ausgestattet.
• Alle Kinder der C & F-Schulen sollen Solarlampen erhalten.

 2014

• Einweihung der John Lewis Foundation Girls High School (Indien).
• Einweihung von WEP VII in der B. D. Singh Public School (Indien).
 

Darüber hinaus werden jährlich mobile Untersuchungen zur
Gesundheits- und Augenvorsorge durchgeführt, speziell in Nepal.

In Indien finden außerdem jährlich Fortbildungskurse für Lehrer statt.